WM 2022: Dieser Bubi ist unsere letzte WM-Hoffnung! | Sport

Aus: Christian Faulk, Heiko Niederer, Tobias Altscheffel, Yvonne Gabriel, Yannick Haber und Dennis Brusda.

August 2011, Schlossgarten Stuttgart: Kleiner Junge in Jacke lächelt schüchtern. Ein achtjähriges Kind zeigt mit der rechten Hand auf das Logo eines Vereins, bei dem es einmal spielen möchte.

Auch Lesen :  WM 2022 im Kerner-TV ist wie auf Crystal-Magenta! | Sport

Name des Kindes: Jamal Musyale. Sein großer Wunsch: Einmal das Trikot der deutschen Nationalmannschaft bei der WM zu tragen…

Im ersten WM-Spiel Deutschlands gegen Japan stand Musyala in der Startelf und spielte 79 Minuten.

Im ersten WM-Spiel Deutschlands gegen Japan stand Musyala in der Startelf und spielte 79 Minuten.

Foto: Getty Images

November 2022: Jamal Musyala steht in Katar vor dem DFB-Mannschaftsbus. Er ist jetzt 19 Jahre alt. Für BILD am SONNTAG baut er das Bild von damals nach. Er wirkt noch etwas schüchtern. Unterschied: Er ist mittlerweile die größte Hoffnung der deutschen Nationalmannschaft. Sein Traum ist wahr geworden. Heute ist er unsere größte Hoffnung, dass die WM 2022 gegen Spanien nicht als Albtraum für Deutschland endet.

Heute, mit 19 Jahren, gehört Musyala zum deutschen WM-Kader.  Der Traum des kleinen Jungen wurde wahr

Heute, mit 19 Jahren, gehört Musyala zum deutschen WM-Kader. Der Traum des kleinen Jungen wurde wahr

privates Bild

Musyala ist der bisher beste Spieler des FC Bayern München. 22 Pflichtspiele, zwölf Tore, zehn Vorlagen. Er wurde von Hansi Flick (57) in die Nationalmannschaft eingeführt und war im Hinspiel gegen Japan (1:2) der einzige Lichtblick: Musiala dribbelte, hatte starke Schüsse und spielte teilweise die komplette japanische Abwehr alleine.

TV-Experte und ehemaliger englischer Nationalspieler Gary Lineker (61) twitterte während des Spiels: „Was für ein großartiger Fußballer Jamal Musyala ist: „ein weiterer Spieler, den man in den kommenden Jahren beobachten sollte“.

Musyala sorgt in der Nationalmannschaft für Überraschungsmomente. Er ist geschockt, als BamS ihm sein Kindheitsfoto vor dem Mannschaftsbus zeigt.

„Das ist wirklich großartig! Ich kann mich nicht mehr an viel erinnern, aber das Foto ist wirklich großartig. Meine Mutter macht viele Fotos, es ist großartig, dass sie diesen Moment festgehalten hat.

Flip allein bei der Pressekonferenz Wir wollten es keinem Spieler zumuten.

Carolyns Mutter ließ alte Fotos in mehreren Alben zu Hause zurück und sammelte sie. „Ich war schon damals ein großer Deutschland-Fan, ich habe immer das Trikot getragen“, erinnert sich Musyala. Ich habe noch vage Erinnerungen an die WM 2010, wo Deutschland und Spanien meine Lieblingsteams waren. “Fußball war und ist meine große Leidenschaft.”

Zu dieser Zeit lebte der gebürtige Stuttgarter Musyala bereits mit seiner Familie im englischen Southampton. Die Verbindung zu seiner Heimat wurde jedoch nie abgerissen und in den Ferien besuchte er oft seine Großeltern sowie Onkel und Tanten in Slingen bei Stuttgart.

Als der kleine Jamal in der Sommerpause 2011 vor einem Länderspiel gegen Brasilien in Stuttgart den DFB-Bus sah, wollte er unbedingt ein Foto machen – Mama Caroline hat es gemacht. Das folgende Spiel gewann die DFB-Elf gegen die Seleção 3:2, Torschützen: Schweinsteiger, Götze und Schurrle.

Auch Flicks Team braucht heute im Al-Elbit-Stadion einen Sieg gegen einen großen Spieler.

Denn Musiala, der im Februar 2021 gegen FA und DFB antritt, prallt mit dem Mann zusammen, der ihm die diesjährige Auszeichnung als bester Nachwuchsspieler des Goldenen Jungen geraubt hat: Spaniens Gavi (18), Ex-Bayern-Star Javi Martinez (34) mit Ein Knaller Er sagte: „Er steckt die Spieler mit seiner Energie an, seine Kollegen saugen diese Energie auf.“

Der kleine Junge, der in Stuttgart vor dem Bus stand, hat es gegen Spanien schwer.

WhatsApp

Hier sind WhatsApp-News von BILD-Reportern aus Katar!

(Nutzer der App geben im Browser ihres Smartphones folgende Adresse ein: bild.de/wm-katar)

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button