Seoul: Nordkorea feuert erneut Rakete ab | Freie Presse

Erst vor wenigen Tagen provozierte Nordkorea einen Raketenstart. Südkorea meldet nun eine weitere Rakete aus einem feindlichen Land – möglicherweise geeignet, als Atomwaffe eingesetzt zu werden.

Die ballistische Rakete flog in Richtung Japanisches Meer (koreanisch: Ostmeer), berichtete die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap unter Berufung auf das Militär. Weitere Details wurden zunächst nicht genannt. Zuletzt hat Nordkorea am 9. November eine potenziell nukleare Rakete getestet.

UN-Resolutionen verbieten Nordkorea, einer selbsternannten Atommacht, ballistische Raketen jeglicher Reichweite zu testen, die mit einem Atomsprengkopf bewaffnet werden können. In letzter Zeit haben die Spannungen auf der koreanischen Halbinsel erheblich zugenommen. Seit Anfang des Jahres gab es bereits mehr als 50 nordkoreanische Raketentests – allein Anfang November verzeichnete das südkoreanische Militär mehr als 25, darunter Interkontinentalraketen.

Auch Lesen :  Himmelblau-weiße Hüpfburg: Messi und Argentinien weiter

Die jüngsten Raketentests wurden auch als Reaktion auf gemeinsame Manöver von südkoreanischen und US-Streitkräften gesehen. Nordkorea wirft den USA regelmäßig vor, durch ihre Manöver mit Südkorea einen Angriff vorzubereiten, was beide Länder dementieren. (dpa)

Auch Lesen :  Bundeswehr und die VJTF: Kann diese Truppe führen?

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button