Premier League: So reagiert Gary Neville auf die Ronaldo-Abstrafung – FUSSBALL

Manchester United besiegte West Ham mit 1:0 durch ein Tor von Marcus Rashford in der 38. Minute und blieb damit das achte Spiel in Folge ungeschlagen.

Aber die Szene, die sich schon vor dem Start des Spiels abgespielt hat, macht immer noch Lärm.

was ist passiert?

Beim Aufwärmen begrüßte Uniteds Superstar Cristiano Ronaldo die anwesenden TV-Experten. Der Portugiese unterhielt sich höflich mit seinem ehemaligen Teamkollegen Luis Saha, bevor er Ex-Profi Jamie Redknapp die Hand schüttelte. Der einzige dritte Experte im Sky Table, Gary Neville, wurde komplett ignoriert…

Auch Lesen :  Hannover 96: Trainer Leitl hofft auf Kader-Verkleinerung | NDR.de - Sport

Jetzt postete Micah Richards (34) ein lustiges Video auf Twitter. Sie können sehen, wie der ehemalige Verteidiger von Manchester City Neville über die Szene befragt.

Als Ronaldo und Neville von 2003 bis 2009 zusammen bei United spielten, fragte Ricciardo Neville: „Wie fühlt es sich an, von seinem Partner so gemobbt zu werden?“

Zuerst scheint Neville sprachlos zu sein. Als Sky-TV-Experte Richards ebenfalls im Hintergrund lacht, lacht Neville und antwortet dann: „Das sagt uns etwas … es bedeutet, dass er uns beobachtet.“

Richards besteht darauf und fragt Neville, ob es “egal” ist, dass Ronaldo ihn nicht bemerkt hat.

Jetzt reagiert Neville deutlicher und sagt offen: „Ich glaube nicht, dass ich mich um Gary Neville kümmern würde, wenn ich 570 Millionen Follower auf Instagram hätte!“

Neville kritisiert daraufhin seinen ehemaligen Teamkollegen: „Er benimmt sich nicht wie jemand, der mit mir spielt.“

01:48

Für 21 Millionen Euro!
Cristiano Ronaldo kaufte die teuerste Villa Portugals

Quelle: Reuters, Twitter, Bild

Die Vorgeschichte zwischen den beiden: Neville kritisierte Ronaldos Flucht aus dem Stadion gegen Tottenham scharf und forderte sogar die Trennung des fünfmaligen Weltfußballers des Jahres: United „wäre ohne Ronaldo besser dran“.

Auch Lesen :  England siegt dank Doppelpack in 96 Sekunden - Wales raus

Am Sonntag folgte die Revanche von Ronaldo – und das nicht zum ersten Mal. Vor dem Liverpool-Spiel Ende August weigerte er sich, auf Jamie Carragher zu verzichten. Er kritisierte damals auch Ronaldo für dessen Wechselabsicht. Neville hingegen war zu diesem Zeitpunkt immer noch willkommen.

Neville scherzte über die Szenen am Sonntag: „Wir wurden von seiner Weihnachtskartenliste gestrichen, nicht wahr?“ Humor zeigten Carragher und Neville auch auf Twitter. Carragher schrieb: Willkommen in Ronaldos vernachlässigtem Club. Neville antwortete mit Smileys.

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button