In Deutschland landet er direkt bei Netflix: Am Wochenende wurden mehr als die Hälfte (!) aller Kinotickets in Großbritannien für nur einen Film verkauft! – Kino News

Was für ein Hammer-Ergebnis erzielte „Roald Dahls Matilda – Das Musical“ da! In Deutschland kommt er allerdings nicht in die Kinos, sondern wird pünktlich zu Weihnachten live von Netflix gestreamt. Vorlagen sind hierzulande längst Kult.

Obwohl Netflix mit dem Kinostart seiner Filme immer mehr außergewöhnliche Erfolge erzielt, Doch die Verantwortlichen der Streaming-Anbieter sehen den Ausflug auf die Kinoleinwand nicht in erster Linie als Möglichkeit, sich etwas hinzuzuverdienen. Stattdessen dienen die meist kurzen Kinogastauftritte vor allem als zusätzliches Marketingtool für die spätere Veröffentlichung auf der eigenen Plattform.

Besonders deutlich wird dies nun in den USA, wo „Knives Out 2: Onion Glass“ laut Analysten das Zeug dazu haben wird, allein am ersten Wochenende zwischen 40 und 50 Millionen Dollar einzuspielen. Doch anstatt den Thriller mit Daniel Craig wie üblich in 3.000 bis 4.000 Kinos zu bringen, hat Netflix die Veröffentlichung bewusst auf nur wenige hundert Kinos und nur eine Spielwoche begrenzt …

Auch Lesen :  Afrikanische Porträts in der Kunsthalle Krems

„Roald Dahls Matilda – Das Musical“ hat definitiv das Zeug zum Kinohit. Schließlich setzte sich der Film am vergangenen Wochenende in Großbritannien nicht nur gegen starke Konkurrenz wie „Black Panther 2: Wakanda Forever“ durch – Die Neumusik des Kultklassikers von Roald Dahl war schließlich für mehr als 50 Prozent (!) aller Ticketverkäufe verantwortlich. Ein unglaublich starker Wert, den sonst nur Blockbuster wie „James Bond“-Filme, „Star Wars“-Abenteuer und Superhelden-Spektakel erreichen.

Auch Lesen :  YouTube Premium & YouTube Music: Abo wird teurer, Nutzerzahlen steigen und Google will Spotify überholen

Nun hat „Willy Wonka“-Erfinder Roald Dahl in seiner Heimat England eine andere Hausnummer als in Deutschland. Aber nicht nur hierzulande ist der Autor populär genug – vor allem die „Matilda“-Verfilmung von 1996, in der Danny DeVito nicht nur seinen Vater spielt, sondern auch die eigene Regie übernimmt, hat auch hierzulande längst Kultstatus.

» „Matilda“ bei Amazon Prime Video*

Statt in den Kinos startet „Roald Dahls Matilda – Das Musical“ von Regisseur Matthew Warchus nun auch hierzulande direkt auf Netflix – wie gesagt. am Weihnachtstag, 25. Dezember 2022. Das Timing scheint klug, denn viele Familien werden wahrscheinlich Zeit finden, sich die fast zweistündige Verfilmung des erfolgreichen Broadway-Musicals anzusehen. Die Geschichte ist im Vergleich zum Roman von Roald Dahl und der Verfilmung von Danny DeVito weitgehend unverändert, obwohl die Lieder eingefügt wurden:

Auch Lesen :  Soraya Lewe-Tacke: Das sagt Bushidos Schwiegermutter zur Flucht nach Dubai

Matilda (Alisha Weir) ist ein intelligentes Mädchen, das sich mit ihren bösen Eltern (Andrea Riseborough, Stephen Graham) und ihrer sadistischen Schulleiterin (Emma Thompson) auseinandersetzen muss. Mit der Hilfe ihrer Klassenkameraden und ihrer scheinbar endlosen Fantasie wird sie alles tun, um ihr Schicksal zu ändern …

Diese Woche neu auf Netflix: skandalöse Erotik mit den Stars aus „The Crown“, norwegische Troll-Action und die neue Staffel der Erfolgsserie

*Links zu Amazon-Angeboten sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Sie über diesen Link einen Kauf tätigen, erhalten wir eine Provision.

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button