Fußballschauen in der Schule: Husten, wenn Deutschland trifft

Es ist bereits Mittwoch, fast 14 Uhr. Deutschlands erstes Gruppenspiel gegen Japan bei der WM in Katar rückt näher. Problem. Ich bin in der Schule und schreibe einen Spanischtest. Um 13:45 Uhr läutet die Glocke zur Pause im Hof.

Alle anderen Schüler dürfen jetzt nach der sechsten Unterrichtsstunde am Mittwoch nach Hause, nur die Kinder meiner Schule in Pankov, die eine Fremdsprache lernen, müssen noch zwei Stunden bleiben. Ich habe Pech, weil ich ein Fußballfan bin. Wie kann ich die deutsche Mannschaft jetzt spielen sehen?

Notwendigkeit ist die Mutter der Erfindung. Deshalb gehe ich in der Pause mit anderen Schülern einer Fremdsprache in die Schule und setze mich mit ihnen in die hinterste Ecke des Schulhofs, wo die Lehrer uns nicht sehen können.

Auch Lesen :  Wirtschaftsweise Schnitzer sieht System kritisch– offen für Beteiligung von Beamten

Der Spanischlehrer lässt mich kein Fußball gucken

Um 14 Uhr schaut einer meiner Klassenkameraden auf sein Handy und wir schauen uns schnell gemeinsam das Spiel an. Als die Gerichtspause um 14.15 Uhr endet, erzählen uns die Schüler der Französischklasse, dass der Lehrer sie das Spiel auf dem Bildschirm verfolgen lässt.

Inzwischen habe ich vor lauter Aufregung um das Deutschland-Japan-Spiel vergessen, dass ich meine Abschlussarbeit schreiben muss. Unsere Spanischlehrerin lässt uns schnell noch 15 Minuten für den Unterricht lernen, während sie etwas macht. Sie sagte, wenn sie zurückgekommen wäre und jemanden gesehen hätte, der sich das Spiel angesehen hätte, hätte sie das Handy dieser Person genommen.

Während ich lernen muss, berate ich mich mit den anderen Jungen im Spanischunterricht. Einer sagt, er habe eine Fußball-App auf seinem Handy. Wenn Deutschland ein Tor schießt, bekommt er eine Benachrichtigung. Dazu sage ich: „Wenn ein deutsches Tor fällt, huste einfach laut. Damit wir alle Bescheid wissen.”

Auch Lesen :  Am Wochenende kommt es richtig dick – Schneewalze über vielen Regionen

In unserer Klasse interessieren sich Einheiten für Fußball

Es klappt. Nachdem Ilkay Gündogan einen Elfmeter gegen Japan zum 1:0 verwandelte, hustete unser Klassenkamerad und wir sahen uns alle mit einem Lächeln an. Die Spanischlehrerin schaut fragend.

In unserer Klasse interessieren sich Einheiten für Fußball. Eigentlich nur ich und ein paar andere Jungs. Deshalb schauen sie sich die Weltmeisterschaft im Einzel an. Anders ist es in einer Parallelklasse, wo eigentlich alle die WM gucken. Manchmal unterhalte ich mich mit einigen von ihnen auf dem Schulhof über Fußball.

Unsere Spanischlehrerin sagt, sie würde sich wegen der vielen Menschenrechtsverletzungen kein einziges WM-Spiel anschauen. Unser Physiklehrer sagt auch, dass die WM im Winter blöd ist. Nicht für Aussies, denke ich. Es ist jetzt Sommer.

Auch Lesen :  Biathlon heute im TV und STREAM live sehen: Wann beginnt die Männer-Staffel in Antholz?

Meine Freunde und ich schauen uns immer noch die Weltmeisterschaft an. Fußball interessiert uns zu sehr und wir wollen unbedingt wissen, wer dieses Jahr Weltmeister wird. Aber ich weiß, dass beim Bau der Stadien viele Menschen sterben mussten.

Wenn mein Lehrer das liest, machen wir das nicht noch einmal, ich meine Husten. Zum Glück spielen die Deutschen – wenn sie weiterkommen – nicht mehr so ​​früh im Turnier, ab sofort kann ich mir die Spiele zu Hause anschauen. Dann können Sie es ohne Husten tun.

.

Zur Startseite

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button